T-Rex 450 im EC 135 Rumpf die Zweite


Zweiter Versuch...
Ich habe von einem lieben Modellfliegerkameraden sehr günstig einen kompletten T-Rex 450 erwerben können. Ursprünglich hatte ich diesen als Ersatzteilspender gedacht. Da er aber bis auf Akku und Empfänger kompeltt war, konnte ich es mir nicht verkneifen, ihn flugfertig zu machen. Zuerst als "Besenstiel". Da er wirklich sehr ruhig und stabil flog, dachte ich, ich könnte es ja nochmals mit einem Rumpf probieren. Den Align Rumpf der EC 135 hatte ich ja noch und so war der Umbau innerhalb eines Nachmittags schnell erledigt.

Auf meine Verstärkungen, die ich beim ersten nach und nach eingebaut hatte, habe ich jedoch vollständig verzichtet. Lediglich die zusätzliche Kabinenhaubenverriegelung ist noch eingebaut.

Und siehe da, nun fliegt sie ohne größere Vibationen.

Da die Leistung aufgrund des deutlich höheren Gewichts jedoch etwas grenzwerig ist, habe ich der EC 135 noch halbsymetrische Blätter (Kunstflug kann und mache ich eh nicht...) von Spinblades spendiert. Allerdings muss ich sagen, dass der Unterschied zu den normalen vollsymetrischen Blättern nicht weltbewegend war. Ich hatte mir da mehr erhofft.